Rezept: Lillet Roseberry

Rezept: Lillet Roseberry

Pin It

Als ich mit dem Longdrink „Lillet Roseberry“ das erste Mal in Kontakt kam, hat mich eines sofort interessiert. Wo kommt bitte dieser Name her? Wer oder was ist „Roseberry“?

Ich hab google hin und her gescheucht, gut vielleicht war es auch ein Lillet zu viel, aber ich fand nichts darüber, außer, dass es einen Hügel in England geben soll, der sich „Roseberry Topping“ nennt. Eine kanadische Seite hat mich letztendlich auf die Fährte geführt, dass es eine Kreuzung aus einer Blume und einer Erdbeere sein könnte.
Hätte man auch drauf komme können!

Was nun tatsächlich stimmt, kann ich Ihnen leider nicht sagen, aber wo auch immer der Name herkommt, dass der Lillet Roseberry schmeckt, ist wichtig. Und das tut er!

Überzeugen Sie sich selbst:

Zutaten:

• 5cl Lillet Rosé
• 10cl Russian Wild Berry
• Eiswürfel

Garnitur:

• Erdbeere

Für die Deko des Lillet Roseberry verwenden wir eine Erdbeere, die Sie je nach Belieben, ein oder mehrmals durchschneiden dürfen.

Für die Deko des Lillet Roseberry verwenden wir eine Erdbeere, die Sie je nach Belieben, ein oder mehrmals durchschneiden dürfen.

Zubereitung:

Sie verwenden für den Lillet Roseberry am besten ein schön bauchiges Weinglas z.B. ein Bordeaux oder Burgunder Weinglas.

Die leckere Roseberry-Variante besteht aus einer Spirituose und einem Filler (antialkoholische Komponente). So definiert sich ein Longdrink, der üblicherweise in einem Highballglas oder Tumblerserviert wird. Aber da der Lillet ein besonders edler Tropfen ist, ein französischer Aperitif, ist ein elegantes Weinglas voll und ganz angemessen.

Die Schweppes Variante Russian Wild Berry wurde auf der Barzone zum Trendprodukt 2013 gewählt.

Die Schweppes Variante Russian Wild Berry wurde auf der Barzone zum Trendprodukt 2013 gewählt.

Zuerst fügen wir ca. 4-5 Eiswürfel in das Glas hinein. Dies geschieht deshalb zuerst, weil, …haben Sie schon einmal Eiswürfel in ein volles Glas gegeben? Dann wissen Sie wie schön das spritzen kann.

In dieses Weinglas geben wir also genau abgemessene 5cl Lillet Rosé und füllen anschließend mit 10cl des Russian Wild Berry von Schweppes auf. Diese Schweppes Variante wurde übrigens auf der Barzone zum Trendprodukt 2013 gewählt. Wir können es verstehen, es hat einen einzigartigen Geschmack. Eine Kombination aus fruchtig und erfrischend-herb, richtig gut!

Für die Deko verwenden wir eine Erdbeere, die Sie je nach Belieben, ein oder mehrmals durchschneiden dürfen. Die ganz mutigen unter Ihnen, garnieren sie in einem Stück.


Bildnachweis: © schwarzer.de

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau und ist auf unseren After-Work-Parties bekannt für seine raffinierten Cocktail-Rezepte. Aus seinem schier unermesslichen Fundus hat unser Freizeit-Barmixer hier die besten Lillet-Rezepte zusammengetragen.
 

Mit noch größerem Elan beschäftigt sich unser Redaktionsmitglied schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Klaus Müller-SternRezept: Lillet Roseberry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.