Rezept: 1919th

Rezept: 1919th

Pin It

1919th Cocktail – ein Muss für alle Rum-Freunde die gerne in die Welt des Zuckerrohrs abtauchen, aber zum Experimentieren kurz auftauchen.

Bis auf den Rum weichen die Zutaten nicht von denen eines Twentieth Century Cocktails ab. Somit die perfekte Möglichkeit, wenn Sie die Zutaten vorrätig haben, eine weitere Variante zu probieren.

Kennen Sie den Angostura-Rum bereits? Manche Leute behaupten er würde sich mit seiner feinen Karamellnote bei dem 1919th zu sehr in den Vordergrund drängen. Geschmackssache, ich finde gerade das sehr interessant und lecker. Der goldfarbene Rum ist leicht, süß und meiner Meinung nach gehört er auch verdient zur oberen Spitzenklasse der Rums dieser Welt.

In Kombination mit dem Lillet Blanc und seinen Aromen von Orange und exotischen Früchten, macht der Angostura mit einem Hauch von Vanille und Karamell eine richtig gute Figur.

Testen Sie selbst:

Zutaten:

• 4cl Angostura 1919
• 2cl Lillet Blanc
• 2cl weiße Creme de Cacao
• 2cl Zitronensaft
• Eiswürfel

Garniert wird der 1919th Cocktail mit einer Zitronenzeste. Wem allerdings Säure im Drink zu unangenehm ist, der ersetzt am besten den Zitronensaft mit einer süßeren Saftvariante.

Garniert wird der 1919th Cocktail mit einer Zitronenzeste. Wem allerdings Säure im Drink zu unangenehm ist, der ersetzt am besten den Zitronensaft mit einer süßeren Saftvariante.

Garnitur:

Zitronenzeste

Zubereitung:

Schon 1919 hat man Cocktails in Martinigläsern serviert, demnach verwenden wir auch keine Tumbler etc., wie es in einigen Bars üblich ist, sondern servieren wie anno dazumal. Ein eleganter Rum-Mix sollte in einer eleganten Cocktail-Schale serviert werden.

In Kombination mit dem Lillet Blanc und seinen Aromen von Orange und exotischen Früchten, macht der Angostura mit einem Hauch von Vanille und Karamell eine richtig gute Figur.

In Kombination mit dem Lillet Blanc und seinen Aromen von Orange und exotischen Früchten, macht der Angostura mit einem Hauch von Vanille und Karamell eine richtig gute Figur.

Hier darf geshaked werden: Ein Cocktail-Shaker wird zu Beginn halb mit Eiswürfeln gefüllt.
Nun wird das Maß aller Dinge wichtig. Verwenden Sie ein Barmaß, auch Jigger genannt, denn um Cocktails schmackhaft zu mixen, sind perfekte Mischverhältnisse das A und O.

Wir geben 4cl des edlen Angostura-Rums zu dem Eis. Anschließend wird mit 2cl Lillet Blanc und 2cl weißer Creme de Cacao verfeinert.

Zuletzt sorgen wir für die nötige Frische dieses Cocktails mit 2cl Zitronensaft, gerne auch frisch gepresst.

Auch hier gilt: Wem die Säure der Zitrone zu unangenehm ist, der ersetzt am besten den Zitronensaft mit einer süßeren Saftvariante.

Endlich darf wieder geshaked werden. Dabei hat das Shaken nicht nur die Aufgabe die Zutaten miteinander harmonisch zu verbinden, sondern auch den Cocktail zu kühlen.
Last but not least, die gut gemischt und gekühlte Mixtur in das Cocktailglas abseihen, mit einer Zitronenzeste dekorieren und es sich gut gehen lassen!

Zum Wohl!


Bildnachweis: © schwarzer.de

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau und ist auf unseren After-Work-Parties bekannt für seine raffinierten Cocktail-Rezepte. Aus seinem schier unermesslichen Fundus hat unser Freizeit-Barmixer hier die besten Lillet-Rezepte zusammengetragen.
 

Mit noch größerem Elan beschäftigt sich unser Redaktionsmitglied schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Klaus Müller-SternRezept: 1919th

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.